Tagesseminar
Nähe und Distanz, 06.09.2019

Der Aufbau einer möglichst tragfähigen Beziehung ist das Herzstück jeder Arbeit mit Patienten/ Bewohnern. Aber damit angemessen umzugehen, ist das Kunststück einer gelungenen Justierung von Nähe und Distanz.

Die humanistische Psychologie glaubt, dieses Problem mit der Forderung nach Empathie, Akzeptanz und Authentizität gelöst zu haben. Diese Lösung aber ist in der praktischen Arbeit bestenfalls frommer Selbstbetrug, denn diese Arbeit bedarf der immer wieder erneuerten Selbstreflexion, auch und gerade bezogen auf eigene  Grenzen.

 

INHALTLICHE SCHWERPUNKTE
•    Was heißt Nähe in der Arbeit mit Klienten?
•    Auch Distanz muss erst erlernt werden
•    Primäre oder sekundäre Empathie
•    Authentisch oder professionell

 

Seminardaten

Termin:

06. September 2019

von 09.00 bis 16.00 Uhr

Referent: Dr. Matthias Bechem
Klinischer Psychologe, Verhaltenstherapeut
Teilnahmegebühr: 100,00€ (für AWO-Mitarbeiter 90,00€)
Teilnehmerkreis: Altenpflege, Betreuungsdienste, soziale Dienste
Teilnehmerzahl: 12 bis 20 Personen
Anmeldung: bis spätestens acht Wochen vor dem gewünschten Termin

 

Veranstaltungsort

AWO Akademie Potsdam
Breite Straße 7 A
14467 Potsdam

Anmeldung zum Seminar

 
Geschlecht*
Bitte rechnen Sie 3 plus 5.
 
Teilnahmebedingungen*
 

Zurück